Tor der Woche

Warum diesmal Grün Wählen?

(Kommentare: 0)

1.  Die alte Dame SPD hat sich bequem eingerichtet in Bremen. Sie hat das Gefühl, eine lange Tradition, enge Verbindungen zu bestimmten Organisationen wie der AWO (wirbt in ihrem neuesten Newsletter ganz offen und schamlos ausschließlich für SPD-KandidatInnen, obwohl sie ihre Projekte im Wesentlichen aus den Steuergeldern aller SteuerzahlerInnen finanziert), ein sympathischer Bürgermeister, der die Politik anderen überlässt, und ein protestantisch-norddeutsches Grundgefühl reichen für einen Wahlerfolg. Sie verschleisst mit einer simplen Taktik einen Koalitionspartner nach dem anderen, indem sie einfach über ihre Netzwerke verbreitet, dass sie für alle Errungenschaften und der Koalitionspartner für alle Übel verantwortlich sei. Mit der richtigen Wahl kann man  diesmal der SPD signalisieren, dass die WählerInnen hinter diesen Trick kommen und es der bräsigen alten Dame nicht mehr durchgehen lassen.

2.    Schwache Grüne und eine erstarkte CDU bergen die Gefahr, dass es doch wieder zur alten Großen Koalition kommt, die in Bremen so unbeliebt war. Die CDU hat in den letzten 8 Jahren nichts unternommen, um ein Comeback zu rechtfertigen. Im Gegenteil, Frau Motschmann überkleistert nur die Billig-Billig-Politik von Herrn Röwekamp, am Sonntag mehr Lehrer, Polizisten, Straßen, Wirtschaftsförderung, Armutsbekämpfung zu fordern und am Mittwoch uns die Leviten zu lesen, dass wir jetzt aber mal endlich mit dem richtigen Sparen anfangen sollen. Das ist alles andere als ein regierungsfähiges Programm.

3.  Nur wenn möglichst viele Leute zur Wahl gehen und ihrer Grünen Einstellung auch Grüne Wahltaten folgen lassen, kann es gelingen, die dumpfen Rechts-Populisten von AfD und BiW und den Barbie-Puppen-Verschnitt von der FDP ("ich mach' auch gaaaaanz tolle Selfie-Videos") aus der Bremischen Bürgerschaft raus zu halten. Ist das nicht ein lohnendes Ziel ;-)?

 

Also heraus nächste Woche zum Wahlamt, zur Briefwahl oder am 10. Mai zu einem Wahllokal Ihres Vertrauens: Bremen muss Grün bleiben und sonst gar nichts!

Zurück

Einen Kommentar schreiben